Überblick über die Versionen des IFA-Standards

IFA-Standard V6

Der neue IFA-Standard V6 wurde am 26. April 2022 als vorläufige finale Version veröffentlicht. Am 29. September 2022 folgten die finalen Dokumente für den IFA-Standard V6 für Obst und Gemüse, Blumen und Zierpflanzen, Hopfen und Aquakultur. 

Es gibt zwei parallele Editionen des IFA-Standards V6: zum einen als IFA-Standard V6 Smart, der die Vision von GLOBALG.A.P. voll und ganz verkörpert und sich für die meisten Produzenten eignet, und zum anderen als IFA-Standard V6 GFS für Produzenten, die eine Zertifizierung mit Anerkennung von der Global Food Safety Initiative (GFSI) benötigen.  Der IFA-Standard V6 Smart wird am 1. Januar 2024 verpflichtend und ersetzt V5.2. Weitere Informationen sind unter „News“ abrufbar.

Der IFA-Standard V6 GFS wird drei Monate nach der GFSI-Anerkennung verpflichtend. Wir rechnen damit, dass dies in Q3–4 2024 der Fall sein wird. Bis dahin behält V5.4-1-GFS seine Gültigkeit. 

 

Für BRC- oder IFS-zertifizierte Produkthandhabungseinheiten außerhalb des Betriebs („post-farm gate“) sind beide Editionen des IFA-Standards V6 (Smart und GFS) anwendbar. 

Die Schulung der Zertifizierungsstellen hat bereits begonnen und Audits nach dem IFA-Standard V6 sind bereits möglich. Mehr Informationen über alle Neuerungen finden Sie auf der Webseite zum IFA-Standard V6

Um die für Sie relevanten Dokumente zum IFA-Standard V6 zu erhalten, nutzen Sie bitte unsere Funktion zur Dokumentenerstellung für den IFA-Standard V6.

 

IFA-Standard V5.4-1-GFS (ersetzt V5.3-GFS)

V5.4-1-GFS ist die Version des IFA-Standards, die aktuell für alle Produzenten verpflichtend ist, die eine Zertifizierung mit GFSI-Anerkennung benötigen. Sie ersetzt V5.3-GFS. 

Für Produzenten von Obst und Gemüse ersetzt V5.4-1-GFS ab Januar 2022 die Vorgängerversion V5.3-GFS. Für Aquakultur-Produzenten ersetzte V5.4-1-GFS ab Mai 2022 die Vorgängerversion V5.3-GFS. 

Audits nach IFA-Standard V5.3-GFS, die vor den genannten Daten für die jeweilige Produktrichtung durchgeführt wurden, bleiben für den gesamten Zertifizierungszyklus von der GFSI anerkannt. Für Audits für die Produktkategorie Obst und Gemüse, die ab einschließlich 22. Januar 2022 durchgeführt werden, müssen die Checkliste und das GLOBALG.A.P. allgemeine Regelwerk für den IFA-Standard V5.4-1-GFS verwendet werden. Eine Zertifizierung erfolgt nach dieser Version. Das Gleiche gilt für Aquakultur-Audits, die ab einschließlich 1. Mai 2022 durchgeführt werden. 

V5.4-1-GFS behält seine Gültigkeit, bis V6 GFS die GFSI-Anerkennung erhalten hat. Wir erwarten die Anerkennung in Q3–4 2024. Alle davor durchgeführten Audits bleiben für den gesamten Zertifizierungszyklus von GFSI anerkannt.

Für Hopfen-Produzenten ersetzt der IFA-Standard V6 die Vorgängerversion V5.3-GFS. Es wird also kein Update zu V5.4 -1-GFS für die Produktkategorie Hopfen geben. Die Produzenten steigen stattdessen direkt auf V6 um. V5.3-GFS hat keine GFSI-Anerkennung und für V6 wird es auch kein Benchmarking geben.
Alle Dokumente zum IFA-Standard V5.4-1-GFS sind im GLOBALG.A.P. Dokumenten-Center abrufbar.

 

IFA-Standard V5.2

Der IFA-Standard V5.2 hat keine GFSI-Anerkennung mehr. Er kann aber weiterhin für Audits verwendet werden, bis am 1. Januar 2024 der IFA-Standard V6 verpflichtend wird. Diese Version ist für Produzenten geeignet, die keine Zertifizierung mit GFSI-Anerkennung benötigen. Audits nach IFA-Standard V5.2, die vor dem 1. Januar 2024 durchgeführt werden, behalten ihre Gültigkeit für den gesamten Zertifizierungszyklus. 

Alle Dokumente zum IFA-Standard V5.2 sind im GLOBALG.A.P. Dokumenten-Center abrufbar.

Aufbau des IFA-Standards V6

Der Standard setzt sich wie folgt zusammen:

  • GLOBALG.A.P. allgemeines Regelwerk
  • Grundsätze und Kriterien

Es wird ein Zertifikat auf Ebene der Produktrichtung ausgestellt, wobei alle zutreffenden Produktkategorien einzeln aufgeführt werden.
Die Checklisten werden digital erstellt und individuell an die jeweilige Situation des Produzenten angepasst. Dabei werden alle Grundsätze und Kriterien herausgefiltert, die für den jeweiligen Produzenten nicht relevant sind. 

Klicken Sie hier, um Ihre Dokumente zu erstellen.

Aufbau des IFA-Standards V5

Der Standard setzt sich wie folgt zusammen:

  • GLOBALG.A.P. allgemeines Regelwerk
  • Kontrollpunkte und Erfüllungskriterien

Es wird ein Zertifikat auf Ebene der Produktgruppe ausgestellt.
Die Checklisten sind statisch und modular. Sie umfassen drei Teile: Das Basismodul Gesamtbetrieb, das Modul zur Produktrichtung und das Modul zur Produktgruppe. Im GLOBALG.A.P. Dokumenten-Center können Sie Ihre Dokumente herunterladen.

Quicklinks

FAQ 
Versionen und GFSI-Anerkennung des IFA-Standards

Webseite zum IFA-Standard
Erfahren Sie mehr über unseren wichtigsten Standard

IFA-Standard V6 
Hier finden Sie alle Informationen über die neueste Version des IFA-Standards, die im April 2022 erschienen ist

Dokumentenerstellung für den IFA-Standard V6
Erstellen Sie durch das Beantworten von Fragen die für Sie relevanten Standard-Dokumente

GLOBALG.A.P. Dokumenten-Center
All unsere Dokumente an einem Or

Dokumente

Gebührenübersicht

IFA-Standard V5.4-1-GFS:
Checkliste:    Basismodul Gesamtbetrieb, Basismodul Pflanzen, Obst und Gemüse (V5.4-1-GFS)

Checkliste:    Basismodul Gesamtbetrieb, Aquakultur (V5.4-1-GFS)

IFA-Standard V6:
Dokumentenerstellung für den IFA-Standard V6

 

Zusammenfassung der Änderungen von IFA-Standard V5.3-GFS auf V5.4-1-GFS

GLOBALG.A.P. allgemeines Regelwerk 

Kontrollpunkte und Erfüllungskriterien für Aquakultur 

Kontrollpunkte und Erfüllungskriterien für Obst und Gemüse 

Normative Dokumente zum IFA-Standard V5-GFS